Mee(h)rZeit für einen kühlen Kopf und warmen Bauch

Ich glaube, Meer ist eine Lebenseinstellung! Egal zu welcher Jahreszeit man dort ist, die Sinnesorgane schlagen Purzelbäume und ein bisschen Klarheit stellt sich ein.
Nachdem ich am Freitag fast unser Haus niedergebrannt habe (merke: nie heiße Kaminasche mit dem Staubsauger aufsaugen), weswegen am Wochenende also sämtliche Vorhänge gewaschen werden mussten, die Duftkerzen non Stop brannten und das Haus immer noch nach verschmortem Plastik riecht, wollten wir mal raus. Trotz klirrender Kälte und ohne Sonnenschein fuhren wir also kurz entschlossen Richtung Meer!
Traumhaft an Spaziergängen im Winter… man ist fast allein. Weit und breit ist niemand zu sehen, außer ein paar verrückten Möwen. Möwen, Meer und wir. Bis zum Hals dick eingepackt.


Wieder zu Hause wärmt dann am besten eine schöne Suppe. Ganz schnell gekocht und lecker.


                                           Indische Möhrensuppe 



Zutaten

1 kg Möhren, geschält und in kleinen Stücken
1 Apfel, geschält, entkernt, in Stücken
1 große Zwiebel, gewürfelt
1 große Kartoffel, geschält und gewürfelt
2 Knoblauchzehen
1 kleines Stück frischen Ingwer, gerieben
1 EL Currypulver
Salz und Pfeffer
1 Becher Sahne


Zubereitung

Möhren, Apfel, Zwiebel, Kartoffel und Knoblauch kurz in etwas Öl andünsten und anschließend mit1,5 Liter Gemüsebrühe aufgießen, ca. 20 Min. köcheln lassen und im Anschluß pürieren. Mit Sahne verfeinern und mit Ingwer, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.
Guten Appetit und allen einen schönen Sonntag Abend.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.