Mee(h)rZeit für Minz-Sirup

Wenn in meinem Garten alles nur so üppig wachsen würde wie meine Minze.
Falls ein namhafter Kaugummi Hersteller interessiert ist, ich hätte davon noch reichlich im Angebot!

Außer frischem Pfefferminztee kann man auch Sirup daraus herstellen. Toll für heiße Sommertage in kaltem Mineralwasser oder für Mojitos.

Die Marokkanische Minze eignet sich am besten, da sie am aromatischsten ist.

So hab ich es gemacht:

  50g     frische Minzblätter
250g     Zucker
600ml   Wasser
Saft einer Zitrone


Die Minzblätter gründlich waschen und trocknen. Zusammen mit dem Zitronensaft und dem Zucker in einer Schüssel mit Hilfe eines Rundstößels gründlich zerdrücken, so dass die Struktur der Minze aufgebrochen wird und die ätherischen Öle austreten können.
Über Nacht stehen lassen.
Das Wasser zum Kochen bringen und über die Minzmischung gießen. Weitere 12 Std stehen lassen.

Den Sirup nun durch ein feines Sieb in einen Topf gießen, aufkochen und einige Minuten köcheln lassen.
Heiß in Flaschen abfüllen und vollständig auskühlen lassen.

Mehr erfahrt ihr über mich auch bei Instagram.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.